die Dinge und sie verändern ihSysr Wesen"(Buddh. Weisheit)

tere im Her 2018erden noch bekanntgegeben

Systemisch-lösungsorientierte Aufstellungsseminare:

Nächster Termin:

Samstag,18. Mai 2019, 9 bis 15 Uhr

 

Jour Fix - Intervisionsgruppe für syst. Aufstellungsleiter/innen:

Dienstag, 25. Juni 2019, Zeit: 14.00 bis 17.30 Uhr; Linz, Promenade 30

Inhalt: Systemische Arbeit verbindet - gemeinsam systemisch arbeiten; Reflexion, Austausch über Aktuelles in der syst. Aufstellungsarbeit. Die Gruppe trifft sich im Abstand von ca 2 Monaten;


Methode und Inhalt meiner Seminare : Systemisch-lösungsorientierte Strukturaufstellungen (Ausbildung bei Matthias Varga von Kibed und Insa Sparrer, Syst. Institut München)

Im Einzelcoaching und in Seminarform möglich! Vielfältige Anwendungsbereiche - Ziel ist es, stimmige Perspektiven zu entwickeln, neue Lebensbereiche positiv zu gestalten.

Ort: Linz, Promenade 30 gegenüber Eingang Schauspielhaus

Kosten: € 170.- für eigene systemische Aufstellung (mit ausführlichem Vorgespräch zu einem gesonderten Termin) Repräsentantin/StellvertreterIn: € 35.-

Persönliche Anliegen: Ressourcen stärken, Sinn und Selbstwert gewinnen

Familie, (Enkel)-Kinder, Beziehung(en)

Beruf, Arbeit, Neu-Orientierung, Gesundheit und Wohlbefinden

Mehr persönliche Energie gewinnen, Sinn und Selbstvertrauen entwickeln und stärken

Ziele klären - Zukunft gestalten - Entscheidungen treffen

Was sind systemische Strukturaufstellungen?

Systemische Strukturaufstellungen sind eine seit vielen Jahren anerkannte und wirkungsvolle Methode, von einer Frage ausgehend die Probleme, Anliegen "in den Raum zu stellen". Und somit aus einer distanzierteren Haltung wesentliche Zusammenhänge und Ressourcen des Systems zu erkennen.

Mit systemischen Strukturaufstellungen können verschiedene Systeme mit Hilfe von Personen (wahlweise Gegenstände), im Raum angeordnet und gezeigt werden.

Es wird dasjenige System aufgestellt, innerhalb dessen vom AuftraggeberIn ihr/sein Anliegen beschrieben wird. (z.B. bei Entscheidungsfragen eine spezielle Form "Tetralemma-Aufstellung", für bereits fixierte Entweder-oder-Sichtweisen; bei Fragen aus Familie, Kinder und Partnerschaft die Familien-Beziehungsebene; Fragen aus Arbeit, Beruf werden mit einer beruflichen Aufstellung "in den Raum gestellt". Ausgangspunkt ist ein lösungsorientiertes Vorgespräch, in dem Anliegen und Ziel der Systemischen Aufstellung geklärt werden.

Häufige Anliegen, Fragen, Probleme für Systemische Strukturaufstellungen:

Arbeit, Beruf, Burn Out (Prävention, Rückkehrstrategien in den Beruf nach Burn Out), Ausbildung bzw. neue berufliche Ausrichtung oder neue Aufgaben, Unternehmensgründung, Jobsuche

Beziehung, Familie, Konflikte - alte "Muster" erkennen und Platz für Neues einräumen

Sinnfindung bzw. Sinnstärkung bei Lebensfragen in schwierigen Lebenssi-tuationen, Stärkung der persönlichen Kräfte und Ressourcen Stärkung des Selbstvertrauens, handlungsfähig(er) werden, Veränderung von inneren Überzeugungen und Mustern; Energie von Orten klären, z. B. bei Übersiedlungen, generationenübergreifendes Wohnen, Haus-/Hofübernahme